Weg von Arbeitsfrust und Belastung –
reflektiert handeln

Workshops, Einzel- und Teamberatung für Zufriedenheit im ArbeitsLeben

Sie sind hier richtig, wenn Sie mit und für Menschen arbeiten, Verantwortung haben in einer Organisation aus dem Non-Profit/Dienstleistungsbereich, oder im Ehrenamt aktiv sind.

Sie wollen zufrieden sein mit dem was Sie täglich tun und gut mit den Kolleginnen und Kollegen zusammenarbeiten?!
Sie gehören zu den Menschen, die mit und für Menschen arbeiten, sich für deren Belange einsetzen und dabei manchmal vergessen auf sich selbst zu achten.

Meine Angebote bieten Ihnen Entlastung, Kommunikation, Reflexion, Beziehung und gute Zusammenarbeit; auch in besonderen Zeiten.

„Andrea Brüske versteht es zuzuhören, zu filtern, einzulenken, neue Wege aufzuzeigen, zu trösten, Verständnis zu zeigen und Hilfe zur Selbsthilfe und Selbsterkenntnis zu geben.“ (Teilnehmerin eines Teamcoachings)

Was meine Beratungskunden bewegt …

  • Ihre Zeit reicht nie aus, um allen Anforderungen gerecht zu werden.
  • Sie verzichten auf Pausen, damit sie ihre Aufgaben schaffen.
  • Es gibt viele „Baustellen“ und sie haben das Gefühl es werden ständig mehr.
  • Es fällt ihnen schwer sich zu erinnern, wann sie ein Projekt/ eine Aufgabe erfolgreich abgeschlossen haben.
  • Sie haben den Eindruck, dass all ihr Einsatz nicht ausreicht.
  • Anerkennung für ihre Arbeit? Fehlanzeige!
  • Sie selbst und Ihre Bedürfnisse bleiben immer öfter auf der Strecke.
  • Sie spüren, dass es ihnen nicht gut geht in ihrem Arbeitsleben, mit ihren Aufgaben.
  • Sie müssen eine neue Arbeitssituation bewältigen und brauchen dabei Unterstützung.
  • Sie müssen oder wollen sich eine neue Arbeitsaufgabe suchen.
  • Sie brauchen in ihrer Führungsverantwortung einen Reflexionspartner.

Bitte klicken Sie auf die Links, um direkt zu dem Bereich zu gelangen, der für Sie relevant ist:

Virtuell – der Situation entsprechend

Aktuell beschäftigen Sie sich mit den Auswirkungen der Pandemie auf ihr Arbeitsleben, auf die Zusammenarbeit und die Arbeit mit Ihren Kunden.

Bisherige Arbeitsweisen, Methoden und Konzepte müssen verändert werden, um die geltenden Corona – Regeln einzuhalten. Flexibles Anpassen und das kreative Umgehen mit den Bedingungen ist nötig.

„Zunächst meinen herzlichen Dank an dich für den gelungenen Start ins neue Medium. Ohne dich hätten wir uns wesentlich schwerer getan, die Kolleginnen und Kollegen zu interessieren, gar zu motivieren.“
(Mitarbeiter Selbsthilfeverband)

Virtuelle Angebote…

die dafür sorgen, dass sie Entlastung finden, in Kontakt bleiben, miteinander im Gespräch sind, neue Methoden und Arbeitsformen entwickeln und Lösungen für ihre Probleme finden.

  • Moderierte Austausch-/ Reflexionstreffen – Wie gestalten wir den Kontakt und unsere Arbeit unter den aktuellen Bedingungen? Erfahrungen aus der Corona Zeit reflektieren und nutzen
  • Zukunftswerkstatt – Klarheit für die Zukunft schaffen – Ideen entwickeln
  • Einzelcoaching – Es passiert so vieles gleichzeitig – Es gibt so viele Bedürfnisse. Ist das nur mein Empfinden?

Und für alle die den persönlichen Kontakt genau so schätzen wie ich gibt es Formate für die
Zusammenarbeit unter Einhaltung der Corona-Regeln (Hygienekonzept)

  • Coaching – Walk: Beratung im Gehen. Wir treffen uns in der Natur.

„Es war eine Reise zu mir, ich bin zur Ruhe gekommen.“
U.W., (Coachingkundin)

  • Kleinstgruppen Workshops (bis zu 9 Personen)

„Zuhören hilft“ war ein sehr guter Workshop.
Moderation, Diskussion und die Ziele die wir erreichen konnten waren optimal.
Auf den Punkt, mit praktischen Aufgaben. Ich habe es verstanden auch in dieser gegenwärtigen Situation meine Aufgaben und meine Persönlichkeit dank deiner Hilfe in der Selbsthilfe weiter umzusetzen.
Danke nochmals.“
Bernd, (Workshopteilnehmer)

Sie gehören zu den Menschen, die mit und für Menschen arbeiten.

Die Probleme ihrer Kunden beschäftigen Sie manchmal auch in ihrer Freizeit. Irgendwie reicht die Arbeitszeit nie aus, um allen Ansprüchen gerecht zu werden.

In der Beratung finden wir gemeinsam heraus, was Sie belastet. Wie es kommt, dass Ihnen das Abschalten so schwerfällt. Dass Sie manchmal zu erschöpft sind, um sich nach Feierabend noch mit Freunden zu treffen. Wir klären, was genau Ihre persönliche Arbeitsmotivation und Ihre Gesundheit gefährdet. Sie erkennen, was Ihnen Stress macht.

Gegen Frust und Belastung – Zeit für Zufriedenheit

Wir finden heraus, was Sie tun können, damit Sie (wieder) mit Freude arbeiten.
Natürlich bin ich auch bei der Umsetzung für Sie da.

Wenn Sie dann ins Tun kommen,

  • neue Erfahrungen machen,
  • Ihre persönlichen Kompetenzen erkennen und wertschätzen,
  • Ihre Fähigkeiten erweitern,
  • Probleme aktiv angehen,
  • Ihre Zeit gestalten,
  • Ihre Arbeit am Arbeitsplatz lassen,
  • Prioritäten setzen,
  • Ihre Freizeit genießen.

Sie wollen die eigene Situation reflektieren, Antworten finden und in Handlung umsetzen. Dabei unterstütze ich Sie gerne.

„Schon nach dem ersten Beratungsgespräch konnte ich gut schlafen. Das empfinde ich für mich als positives Zeichen. Abschalten und Gedanken nicht mit ins Bett nehmen.“
H.B., (Coachingkundin)

Lassen Sie uns gemeinsam hinschauen und klären, worum es geht.

Organisationsverantwortliche

Als Organisationsverantwortliche haben Sie die Möglichkeit das Betriebsklima zu verbessern und die innere Kündigung ihrer Mitarbeitenden zu verhindern, denn die Ursache für Frust und Überlastung liegt in der Regel im Arbeitskontext.

Sie verfolgen das Ziel, dass Ihre Mitarbeitenden gerne zur Arbeit kommen, weil ihnen vertraut wird und weil Sie ihnen etwas zutrauen?

Demotivierung war gestern.

„Ich wollte mich noch einmal ganz herzlich bei Ihnen für den gelungenen Workshop bedanken. Ich war rundweg begeistert wie Sie unser Vorgespräch in Übungen transportiert haben und das Ganze durch Ihre Art zu kommunizieren und anzuleiten getragen haben.
Ich bin mir sicher, dass wir hiermit ein großes Stück vorangekommen sind.“
H.Sp., (Institutsleiterin)

Ich unterstütze Sie durch praxiserprobte Workshops:

  • Zufriedenheit und Arbeitserfolge der Einzelnen in der Organisation zu erhalten
  • Arbeitsfrust und innerer Kündigung vorzubeugen
  • Als Führungsverantwortliche im Gespräch mit den Mitarbeitenden zu sein

Ihre Führungskräfte/ Leitungskräfte unterstützen ihre Mitarbeitenden und erhalten ihrerseits Unterstützung. Sie können im Team- und Einzelcoaching ihre Fragen adressieren und Probleme reflektieren.

Bei Ihnen stehen die Menschen im Fokus als Mitarbeitende und als Kunden.

In einem Bereich, der häufig defizitär ausgestattet ist und um gesellschaftliche Anerkennung ringt, fördern Sie das Selbstbewusstsein, und wertschätzen die Leistung der Menschen die bei Ihnen arbeiten.

Ehrenamt

Sie engagieren sich in einer Ehrenamtsorganisation, sind aktiv in der Selbsthilfe oder in der Freiwilligenarbeit.

Damit leisten Sie einen wertvollen Beitrag zum gelingenden Zusammenleben in unserer Gesellschaft.

Durch langjährige Unterstützung von Ehrenamtlern ist mir bewusst, dass es bei so viel persönlichem Engagement zu Frust und Überforderung kommen kann.

Deshalb ist es mir ein besonderes Anliegen, dass Sie gut auf sich achten.
In Ihrem Einsatz für die Sache ihre eigenen Kräfte im Blick haben.

Eigene Stressoren kennen und Resilienz entwickeln ist eine wichtige Ressource, damit Sie sich lange zufrieden und gesund engagieren können.

Neben der vorhandenen Organisationsstruktur garantiert besonders Ihr vertrauensvolles, von großem persönlichem Einsatz geprägtes Auftreten die Wirkung Ihrer Arbeit auf die Menschen. Sie schätzen den Hilfebedarf ein und handeln in Ihrem Aufgabenbereich so, wie es Ihren Erfahrungen und Ihrem Wissen entspricht. Dabei stehen immer die Unterstützung der Menschen und Ihr Thema im Fokus.

„Es war auch aus meiner Sicht ein sehr erfolgreiches Wochenende. Ganz besonders wichtig ist für mich, dass Sie immer auf die speziellen Themenwünsche der Teilnehmer*innen spontan eingehen, auch wenn wir evtl. vom ursprünglichen Thema zeitweise abweichen.
Dadurch nehmen wir die tatsächlichen und wichtigen Probleme unserer aktiven Mitglieder in den jeweiligen Bereichen zeitnah auf und geben Antworten.“
(Vorsitzender eines Selbsthilfe Landesverbands)

Der regelmäßige Austausch mit anderen ehrenamtlich Aktiven, gegenseitige Unterstützung, Offenheit und eine funktionierende Streitkultur erhalten Ihre Kraft und Motivation.

Sie werden sicherer durch Erfahrungsaustausch und Feedback. Setzen Sie Ihre Stärken ein, profitieren von den Stärken der Anderen und erweitern Sie Ihre Handlungskompetenz im jeweiligen Aufgabenfeld.

Einige Themen, die ich mit Ehrenamtlern in Workshops bearbeitet habe:

  • Ehrenamt – persönliche Bereicherung oder Frust durch Überforderung – eigene Grenzen erkennen – Lust am Amt erhalten.
  • Welches sind die Stressoren in der Selbsthilfearbeit? Wie gehe ich mit meiner eigenen Belastung um? Wie viel Zeit investiere ich?
  • Welche Ziele verfolge ich mit meinem Engagement? Was will ich persönlich und was kann ich geben?
  • Wie finden wir neue Mitarbeitende? Wie genau begleiten wir die „Neuen“ in ihrer Arbeit?
    • Generationswechsel – Übergänge gestalten
  • Wissen teilen, um es zu mehren und zu erhalten.
  • Loslassen und Delegieren
  • Welche Rolle spielt das Thema Vertrauen?
  • Zuhören hilft! Antworten finden und Veränderungen begleiten.
  • Reflexion der Erlebnisse und Herausforderungen in der ehrenamtlichen Arbeit.
  • Mit Konflikten konstruktiv umgehen.
    • Wie können wir Konflikte untereinander klären, ohne persönlich zu werden?

Sie haben Interesse an einer Zusammenarbeit?

Menü